Mitgliederversammlung 2012

Mitgliederversammlung 2012 - Protokoll

 

Jahreshauptversammlung (JHV) vom 20.03.2012

TOP 1: Begrüßung

Die Begrüßung erfolgte durch Frau Bauß um 19:35 Uhr. Die Vorstandsmitglieder stellen sich kurz einzeln vor.

Eine Anwesenheitsliste wurde geführt, neben dem Vorstand und Herrn Göbel (in Vertretung für H.Josten) waren 11 Elternvertreter anwesend.

TOP 2: Protokoll der letzten JHV

Das Protokoll der letzten Versammlung vom 22.03.2011 wurde verteilt und einstimmig (mit Enthaltung der Protokollführerin) genehmigt.

TOP 3: Jahresberichte und Jahresrechnung

Folgende Aktivitäten wurden durch den Förderverein durchgeführt und/oder unterstützt:

ü      Die letzte Jahreshauptversammlung war am 22.03.2011

ü      An die Abiturienten wurden Glückskäfer anlässlich der Abiturprüfungen verteilt

ü     Im Mai gab die Theatergruppe das Abschiedsstück für Frau Güthoff. „The Rope-Party für eine Leiche“ (frei nach Alfred Hitchcock). Der Förderverein übernahm in Zusammenarbeit mit der SV das Catering an zwei Abenden

ü      Im Juni wurde -zum zweiten Mal- ein Abschlussball der 9. Klassen angeboten. Schüler und Eltern wurden im PZ mit Getränken, Ofenkartoffeln, Leberkäse und sonst. Catering versorgt

ü      Am 10.07. lag Sommermusik in der Luft. Beim abendlichen Sommerkonzert wurden die Besucher mit Getränken und Laugenstangen versorgt

ü      Ebenfalls im Juli wurde das Beachvolleyballfeld eingeweiht. Der Förderverein hat zur Umsetzung beigetragen

ü      Zur Einschulung im September waren alle neuen Eltern und Schüler zu Kaffee und kalten Getränken eingeladen, die Arbeit des Fördervereins wurde vorgestellt

ü      Im September war der Förderverein beim Elternabend der 5.Klässler aktiv

ü      Die jährlichen Vorlesewettbewerbe der 6. und 8. Klassen fanden im November statt und wurden durch den Förderverein unterstützt

ü      Im Januar 2012 fanden zwei Babysitterkurse für die 8. Klassen statt. Die Schüler/innen erhielten Anleitung durch Fachpersonal (Kinderärztin und Kinderkrankenschwester sowie einer Erzieherin)

ü      Am Tag der offenen Tür am 28.Januar war der Förderverein mit Informationstafeln und Flyer vertreten. Erstmalig präsentierten wir auch die Cafeteria

ü      Im Februar wurden alle Cafeteriahelfer zum Infoaustausch und zur jährlichen Gesundheitsbelehrung eingeladen

ü     Bei der Theateraufführung „Pippi Langstrumpf““ im Februar übernahm der Förderverein in Zusammenarbeit mit der SV das Catering an drei Abenden

ü      Im März 2012 fanden die Etatvergabe und die Vorstandssitzung statt

 

Die Jahresrechnung wurde von Herrn Aretz vorgestellt:

  • Siehe Anlage

Die Etatvergabe 2011 wurde detailliert vorgestellt. Der Cafeteria-Überschuss ist höher ausgefallen als erwartet. Dies könnte mit der Abschaffung der Getränkeautomaten zusammenhängen. Hierdurch bedingt haben sich die Verkaufszahlen der Getränke erhöht. Eine Rückgabe der Pfandflaschen erfolgt nur bedingt. Ebenso trägt die Einführung des Ganztagsunterrichtes dazu bei, dass die Schüler mehr verzehren.

Frau Martin-Roder stellt die Mitgliederzahlen vor. Aktuell hat der Förderverein 698 Mitglieder. Im letzten Jahr waren verhältnismäßig viele Austritte zu vermerken, wobei der Großteil hiervon aufgrund einer Konsolidierung von Bankeinzügen und Mitgliederverwaltung auftrat.
Die Mitgliederverwaltung wird nun mit einem neuen Programm geführt.

Aufruf an die Mitglieder: Wenn eine Kündigung ansteht, bitte per Mail oder Brief kündigen. Ein Rücklastverfahren verursacht unnötige Kosten.

TOP 4: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde am 12.03.2012 geprüft, alle Belege lagen vor. Die Salden waren durch Kontoauszüge belegt. Es gab keine Beanstandungen. Dank der Kassenprüfer an die vorbildliche, zeitnahe Kassenführung und Vorbereitung durch H. Aretz. Frau Trienekens und Frau Dieckhof baten um Entlastung des Vorstandes. Diese wurde einstimmig mit Enthaltung des Vorstandes erteilt.

TOP 5: Wahl des Vorstandes:

Herr Aretz wird -mit seiner eigenen Enthaltung- einstimmig wiedergewählt.
Frau Feldges scheidet aus und wird verabschiedet.
Frau Ruth Volkland wird einstimmig -mit ihrer eigenen Enthaltung- neu gewählt.

TOP 6: Wahl der Kassenprüfer:

Frau Trienekens möchte sich nicht mehr zur Wahl stellen.
Frau Dieckhof wurde -mit eigener Enthaltung- einstimmig wiedergewählt.
Gleichzeitig wurde Frau Fleischer -mit eigener Enthaltung- einstimmig neu gewählt.

TOP 7: Verschiedenes:

Hilfe durch Mitglieder für die Aktivitäten des Fördervereins wird gerne angenommen

Im August 1972 wurde der Förderverein gegründet und besteht somit in diesem August 40 Jahre. Es gibt Überlegungen, gemeinsam mit der Schulpflegschaft Aktivitäten zu planen.

Die Aufkleber des Fördervereins sollen bis zum Elternsprechtag (im Mai) auf den angeschafften Geräten angebracht werden.

Frage einer Elternvertreterin: Woher weiß der Vorstand, wer Gelder benötigt?
Durch die Fachkonferenzen werden Anträge gestellt, die in der Etatvergabe berücksichtigt werden. Im Anschluss daran wird die Vergabe mit der Schulleitung abgestimmt. Die Verteilung sollte nicht einzelnen Schülergruppen, sondern möglichst mehreren Schülergenerationen nutzen.
Beispiel: Medienschränke und Beachvolleyballfeld.

Frage einer Elternvertreterin: Sind für die Zukunft schon größere Anschaffungen geplant?
Es gibt schon mehrere Ideen, die jedoch erst mit der Schulleitung abgesprochen werden müssen.

Die Homepage des Fördervereins wird z.Zt. neu erstellt und wird mit der Homepage der Schule und „Pro Schola“ einen einheitlichen „Look“ erhalten.

  

Frau Bauß schließt die Sitzung und verabschiedet die Anwesenden um 20:35 Uhr